Unsere Reise nach Brüssel (2013)

Foto: © Amio Cajander

Vom 24. bis 25. Oktober 2013 ging es im Rahmen unserer jährlichen Fortbildungsreise nach Brüssel. Dank der Unterstützung aus dem Büro des Landes Berlin in Brüssel konnte wieder ein interessantes, Ebenen übergreifendes Programm zusammengestellt werden:

Am ersten Tag stellten uns die Mitarbeiter/innen des Landesbüros ihre vielfältigen Tätigkeiten und Aufgabenbereiche vor und gaben uns Einblicke in die Zusammenarbeit Berlins mit den europäischen Partnern sowie den großen europäischen Metropolen. Es war ein lebhafter Austausch, der unsere bisherigen Kenntnisse um praktische Einblicke bereicherte.

Der nächste Tag begann mit einem Besuch bei den Kolleginnen und Kollegen der Stadtverwaltung Brüssel, die uns die Verwaltungsorganisation und regionalen Besonderheiten (flämische und französische Gemeinschaft) erläuterten. Die zweite Tageshälfte war insbesondere den europäischen Institutionen gewidmet, wobei wir das Europäische Parlament besichtigen konnten. Außerdem standen ein Besuch der Ständigen Vertretung der BRD bei der Europäischen Union sowie ein Vortrag beim Brüsseler Büro der Heinrich-Böll-Stiftung auf dem Programm.

Beim abendlichen Beisammensein konnten wir über die inhaltlich sehr interessanten zwei Tage debattieren. Gerade für die neuen Trainees war es zudem eine gute Gelegenheit mit den ehemaligen Regierungsreferendar/innen vertiefter ins Gespräch zu kommen und die ersten Verwaltungserfahrungen auszutauschen.

Es war eine sehr gelungene und informative Reise. Wir bedanken uns bei den Partnern in Brüssel für die interessanten Vorträge und Einblicke.

Foto: © Amio Cajander